Mit Gästeführerin und Buchautorin Christine Fischer
Mitglied im Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V.

 
 
 

Dresden zur Napoleonzeit

In diesen Augusttagen vor 207 Jahren tobte in Dresden eine verheerende Schlacht. Eigentlich sollte Napoleon jetzt und hier der Garaus gemacht werden. Die Bedingungen waren gegeben. Doch die Majestäten der verbündeten Armeen zögerten zu lange. Noch einmal siegte der Kaiser in einer gewaltigen Kanonenschlacht. Der sächsische König Friedrich August I. beobachtete vom Fenster des Georgentors aus, wie Napoleon seine eilig herangezogenen Regimenter auf dem Schlossplatz begrüßte und für den Kampf motivierte. Seit 1806 hatte Napoleon den unentschlossenen sächsischen König fest im Griff.

Heute erinnert nicht nur das Denkmal Friedrich Augusts an diese dramatischen Tage, sondern auch der ins Pflaster eingefügte Napoleonstein. Das große N zeigt die Stelle, von der aus Napoleon seine Soldaten, die über die Augustusbrücke kamen, begrüßte.

Noch Wochen nach der Völkerschlacht bei Leipzig war Dresden von den Verbündeten umstellt. Napoleons Befehl zur Kapitulation seiner  Truppen in Dresden hatte die Stadt nicht erreicht. Für Offiziere und Soldaten eine ratlose Situation. Ohne kaiserlichen Befehl wagten sie nicht, sich zu ergeben. In Folge dessen gerieten beide – die Dresdner Bevölkerung und die französischen Besatzer – in apokalyptische Zustände. Erst im November 1813, kurz vor dem Exitus, setzte sich der gesunde Menschenverstand durch.

Mein historischer Roman “Elisa und der Schatten Napoleons” erzählt von dieser geschichtlich bedeutsamen Zeit. In einer spannenden Handlung zeigt er am Beispiel der Elisa Tilla und ihrer Familie, wie tapfer einfache Bürger in und um Dresden die Befreiungskriege erlebt und überlebt haben. Der aufwendig recherchierte Roman basiert auf wahren Ereignissen und bindet zahlreiche historische Augenzeugenberichte in die Handlung ein. Er umfasst den Zeitraum von 1784 bis 1815, hat 348 Seiten, ISBN 978-3-74120-801-0. Näheres auf meiner Autorenseite: https://www.dresdner-autorin.de.

 

KONTAKT

Scroll Up